30 Fragen, die dir beim Ausmisten helfen, eine Entscheidung zu treffen

Wenn dich die bekannteste aller Entscheidungsfragen "Does it spark joy?" beim Ausmisten nicht weiter bringt habe ich hier 29 weitere Fragen, die dir helfen, beim aussortieren und reduzieren deine eigene Entscheidung zu treffen.


Niemand außer dir kann für dich und deine Gegenstände entscheiden. Je mehr Fragen du kennst, desto besser. Viel wichtiger aber: Sei ehrlich zu dir in der Beantwortung - nur dann kannst du dir diese Fragen und deine Antworten zunutze machen.


10 Fragen an deinen Verstand

Die folgenden 10 Fragen sind an deinen Intellekt, deine Vernunft gerichtet.

  1. Würde ich dieses Teil heute zum Originalpreis wieder kaufen?

  2. Angenommen, ich entsorge es und vermisse es: Wie hoch wäre der Aufwand, es wieder zu beschaffen?

  3. Wie groß ist das Teil - habe ich genug Platz für dieses Teil?

  4. Was kostet es mich, dieses Teil zu behalten? Platz, Energie zum putzen / waschen / etc.?

  5. Erleichtert dieses Teil meinen Alltag, macht ihn schöner, praktischer, angenehmer?

  6. Besitze ich bereits etwas sehr ähnliches?

  7. Besitze ich bereits etwas das die gleiche Funktion erfüllen kann?

  8. Würde ich dieses Teil bei einem Hausbrand retten?

  9. Wann werde ich wieder dazu kommen dieses Teil zu benutzen, zu lesen, zu tragen, zu verwenden?

  10. Wann habe ich das Teil zuletzt benutzt?



10 Fragen an dein Herz

Wenn es dir schwer fällt, Dinge loszulassen, dann kommst du mit den Vernunftsfragen oft nicht weiter, weil du eine emotionale Anhaftung an die Dinge hast. Frag also dein Inneres:

  1. Was gibt mir dieses Teil? Welches Gefühl bedient es?

  2. Fühle ich mich mit diesem Teil schöner?

  3. Fühle ich mich mit diesem Teil reicher? Ist es ein Statussymbol?

  4. Fühle ich mich mit diesem Teil intelligenter?

  5. Gibt mir dieses Teil ein Gefühl von Sicherheit?

  6. Behalte ich das Teil für einen bestimmten Fall? Wie wahrscheinlich ist es, dass er eintritt?

  7. Wovor habe ich Angst, wenn ich das Teil aussortiere?

  8. Brauche ich das Teil wirklich, um mich an eine bestimmte Situation zu erinnern, oder ist die Erinnerung eh fest in meinem Gehirn abgespeichert?

  9. Wen glaube ich zu verletzen, wenn ich dieses Teil weggebe?

  10. Möchte die Person die mir das geschenkt hat, dass ich mich unwohl in meiner Wohnung fühle?


10 Fragen die etwas tiefer gehen

Bist du ein paar Antworten auf Fragen an deine Emotionen ausgewichen, oder fällt es dir einfach schwer, aus deiner Antwort eine Entscheidung abzuleiten? Dann helfen die diese Fragen hoffentlich:

  1. Dient das Behalten meinen Zielen & Wünschen? (über den Link gelangst du zum PDF-Download)

  2. Gibt es aus dieser Sammlung ein einziges Teil dass das das Gefühl, das diese Sammlung unterstützt symbolisieren kann?

  3. Welches Gefühl habe ich wenn ich dieses Teil weiterhin nicht anziehe oder benutze?

  4. Würde dieses Teil jemand anderem mehr Freude oder Nutzen bereiten?

  5. Was tue ich für das Teil? Braucht mich das Teil? Bekommt es genug Aufmerksamkeit von mir?

  6. Würde ich dieses Teil - wenn das Wetter entsprechend wäre - jetzt heute anziehen/benutzen?

  7. Welche Auswirkung hätte es, wenn ich das Teil jetzt gehen lasse?

  8. Was musst ich tun, um dieses Teil wieder zu benutzen? Bin ich bereit, das in den nächsten 7 Tagen zu erledigen?

  9. Wie lange möchte ich dieses Teil schon reparieren? Warum habe ich es noch nicht gemacht?

  10. Freu ich mich auf dieses Teil, wenn ich weiß, dass ich es bald benutze oder anziehe?



45 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen