Handtaschen-Ausmistparty

Die Handtasche: modisches Accessoire, alltägliche Tragehilfe, Notfallkoffer und Beautysalon. Von Männern oft belächelt, als das letzte großes Mysterium, ein schwarzes Loch in dem vieles unauffindbar verschwindet und so manches überrascht herausgezaubert wird. Aber mal ehrlich: Weißt du was jetzt gerade alles in deiner Handtasche ist? Und in den anderen und der anderen? Räumst du ständig von A nach B und trotzdem fehlt immer genau das was du jetzt gerade brauchst?

von Handtasche zu Schultersack

Trug man bis zur letzen Jahrtausendwende Handtaschen die man namensgebend mit einer Hand tragen konnte, so wurden ab 2000 die Handtaschen immer größer. Shopper, Hobo-und Messanger-Bags die man meist über der Schulter trägt. In großen Taschen kann man mehr verstauen, und so addieren sich die kleinen Begleiter in den unendlich scheinenden Tiefen. Der eine Kugelschreiber / Lippenstift /USB-Stick macht den Kohl ja nicht fett. Den Kohl nicht, aber deine Tasche.  Und je größer die Tasche, desto dunkler ist es in ihr. Und je mehr Dinge darin sind, desto unübersichtlicher wird es. 

Ist der Lipliner nicht zu sehen, wird mit der "Suchklaue" in der Handtasche gerührt, ohne den Blickkontakt zum Gegenüber zu verlieren. Wie hier im Video sehr anschaulich und gewohnt witzig von Iliza Shlesinger inszeniert.

 

Aber es ist bestimmt nicht nur den Modetrends geschuldet, dass Handtaschen immer größer werden. Wir werden immer mobiler, wollen (oder müssen?) für verschiedene Anlässe an einem Tag vorbereitet sein. Der Laptop und ein Mittagssnack für die Arbeit, Taschen für den Einkauf den du abends noch erledigst auf dem Weg zur Verabredung, für die du noch kurz deinen Lippenstift auffrischen möchtest.


Doch genau der Lippenstift den du suchst scheint in einer deiner anderen Handtaschen zu sein.

Tupper und Sexspielzeug

In den 80ern fingen Frauen* an, sich bei leckeren Häppchen über Frischhaltedosen auszutauschen und diese im Anschluss kräftig einzukaufen, in den 90ern durfte man dann zusehen, wie ein Profi die eigene verkalkte Duschwand wieder glasklar wischt und fand sich dann im Anschluss Sprühflaschen, Lappen und Schwämme auf der Bestellliste ankreuzen. Seit den 2000ern halten wir uns in Gesellschaft unserer Freundinnen* mit einem Gläschen Schampus vibrierende Spielzeuge an den Unterarm, reiben prickelnde Cremes auf unsere Handrücken und schreiben anschließend kichernd eine Artikelnummer nach der anderen vorfreudig auf. Seit den 2010ern treffen wir uns nun wieder zum gemeinsamen Häppchen essen - diesmal aus der Wundermaschine, die rührt, knetet, zerkleinert, wiegt, erwärmt, kocht und dünstet. Trotz hohem Anschaffungspreis setzen einige Teilnehmerinnen* am Ende des Abends Ihren Namen auf die Liste.

Wäre es nicht eine schöne Abwechslung, am Ende eines solchen Abends mit weniger Ballast, einem guten Gefühl und unberührtem Bankkonto wieder nach hause zu gehen? Häppchen und Schampus gibt es natürlich trotzdem!

Handtaschen-Ausmistparty

Lade deine Freundinnen ein und gemeinsam mit der kleinen Schublade veranstaltet ihr eine Handtaschen-Ausmist-Party.

 

Schüttet voreinander eure Handtaschen aus. Lacht miteinander über eure vergrabenen Schätze, freut euch gemeinsam über Wiedergefundenes, tauscht euch über eure travel-must-haves aus und lernt gemeinsam wie ihr in Zukunft Ordnung in eurer treuen Begleiterin haltet.

 

Ihr erhaltet bewährte Tipps wie ihr unterscheidet, was ihr wirklich täglich mit euch herumtragen möchtet und wie ihr das, was nur ab und an gebraucht wird, trotzdem schnell zur Hand habt. Ich bringe ein paar kleine Helfer mit die ich gerne empfehle, zeige euch platzsparende Aufbewahrungsmethoden und Ein-Griff-Tricks. Ich stelle euch ein tägliches Handtaschenritual vor und verrate Tricks zur Reinigung und Pflege eurer Tragehilfe. 

 

Im Vordergrund dieses Abends steht aber eure Freundschaft. Und eure gemeinsame Zeit. Eure Handtasche ist etwas sehr persönliches; sie erzählt viel darüber wer ihr seid, wie euer Alltag aussieht, was euch wichtig ist und was euch beschäftigt. Das gemeinsam zu erfahren und miteinander zu teilen sorgt für interessanten neuen Gesprächsstoff und lässt euch vielleicht eine neue Seite an euren Freundinnen kennen lernen.

 

Du möchtest eine Handtaschen-Ausmistparty mit deinen Freundinnen erleben? Dann freue ich mich auf deine Nachricht und wir besprechen alles. Die Terminfindung, Einladungen und nach Wunsch auch Getränke- und Häppchenbestellung übernehme ich. So kannst du dich ganz entspannt auf den schönen Abend mit deinen Liebsten freuen. 

* Ich schreibe in diesem Artikel von Frauen die Handtaschen tragen, von Teilnehmerinnen die Tupperware und Sextoys kaufen und Freundinnen die möglicherweise eine Handtaschen-Ausmist-Party machen möchten. An jeder Stelle in diesem Blog in der ich die weiblichen Personen anspreche, kann ich mir durchaus auch eine männliche Person vorstellen - und würde es mir auch sehr wünschen. Die Wahl der weiblichen Ansprache habe ich getroffen, weil nun doch die Mehrheit der Sekt-begleiteten Zusammensitz-Abende in meinem Umfeld von Frauen bestritten werden und  es mir für die Lesbarkeit und Ansprache der Interessenten einfacher erschien. Männer meldet euch - ich möchte mit euch auch eure Taschen ausmisten!

Wenn dir die Tipps gefallen haben, teile den Artikel gerne über die Sharebuttons unten. Auch über deinen Kommentar würde ich mich sehr freuen. Melde dich hier zu meinem kostenlosen Newsletter an, um keine Tipps mehr zu verpassen und über neue Freebies informiert zu werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0