Wohn- und Schlafzimmer

Wenn tagsüber alles erledigt ist, sehnen wir uns nach Ruhe, Entspannung und Geborgenheit. "Ein abend auf der Couch" oder ein "Sonntag im Bett" sind beliebte Entspannungsmethoden die sich jeder leisten kann - und auch sollte.

dem Raum Ruhe geben - Ruhe erhalten

Mit unseren Wohn- und Schlafzimmern verbinden wir Entspannung, Ruhe, Erholung, gemeinsam verbrachte Zeit.

 

Stattdessen liegen in unseren Wohnzimmern oft eingestaubte Magazine und DVDs, das Sideboard und der Wohnzimmertisch hat sich zur praktischen Ablage für alles mögliche entwickelt.

 

Deine schöne Dekoration steht nicht im Fokus des Raums sondern versteckt sich irgendwo zwischen unzähligen Fernbedienungen, einer Rechnung und ist umschlungen von Kabeln.

 

Im Schlafzimmer auf dem Nachttisch stapeln sich Bücher die wir alle eines Tages mal noch lesen wollen, (würden wir nicht jeden Abend vor dem Fernseher verbringen). Die elegante Kommode hat sich zur Kleiderablage entwickelt, am Fußende des Betts steht ein Karton mit der Gardinenstange die schon lange montiert werden sollte und am Boden ein Bild das darauf wartet, an die Wand gehängt zu werden. Nicht gerade eine Atmosphäre für Zweisamkeit und einen erholsamen Schlaf.


Störfaktoren erkennen und durch Ruhepole ersetzen

Gemeinsam besprechen wir deine Bedürfnisse und sehen uns an, welche Gegenstände deine Entspannung stören, welchen Platz wir stattdessen für sie finden können und wie wir eine Atmosphäre der Ruhe und Gemütlichkeit in Schlaf- und Wohnzimmer bringen können.

 


Die kleine Schublade macht vom 24.07. bis 24.08. Urlaub. 

Tel. : +49 (0) 176 996 376 44


WOHLFÜHL-PARTNER